Suche
  • Marmetube

Was ist eigentlich Marmelade und warum ist unsere Tube nachhaltiger als das Glas?

Grüner geniessen mit Marmetube - Zeit für neue Traditionen



Bei deinem täglichen Blick in den Kühlschrank hast du dich sicher schon mal gefragt, wie nachhaltig der Inhalt eigentlich ist - wie groß ist dein ökologischer Fußabdruck und wie viel trägst du alleine durch Lebensmittel zur CO2-Emission bei? Viele von uns geben Acht darauf, Plastik so gut es geht zu vermeiden und greifen daher zu Getränken und Aufstrichen im Glasformat, mit dem Gedanken, eine grünere Entscheidung zu treffen. Glasbehälter stehen häufig für Nachhaltigkeit und besonders das Marmeladenglas ist ein fester Bestandteil in heimischen Kühlschränken und Vorratskammern. Bevor wir uns allerdings fragen, wie umweltfreundlich der fruchtige Aufstrich mitsamt Verpackung ist, sollten wir außerdem überlegen - was schmieren wir uns da eigentlich genau aufs Brot?


Denn Fruchtaufstrich ist nicht gleich Fruchtaufstrich. Die Früchte des Sommers werden in verschiedenen Varianten eingekocht und das Ergebnis kann sehr vielseitig sein! Der häufig sehr hohe Anteil an Zucker - zusätzlich zum schon enthaltenen Fruchtzucker - sorgt für mehr Haltbarkeit und ist neben der eigentlichen Frucht die Grundlage für den Aufstrich. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre, auch wenn es so manchem von uns vielleicht noch nicht bewusst aufgefallen ist. Dank der sogenannten "Konfitürenverordnung", wird hier nämlich ein großer Unterschied gemacht! Für jede Art der Zubereitung gelten unterschiedliche Voraussetzungen bei der Produktion und auch regional gibt es einige Unterschiede. Am einfachsten kann man es sich so merken: Konfitüre enthält sichtbare Fruchtstücke, während Marmelade per Definition keine sichtbaren Fruchtstücke aufweist und nur aus Zitrusfrüchten besteht. Ganz anders ist Gelee: Dieser Aufstrich wird aus reinem, eingedickten Fruchtsaft hergestellt und enthält somit außerdem noch etwas mehr Zucker.



Mit Fruchtaufstrichen und vor allem der Konfitüre im gläsernen Behälter, verbinden wir Tradition, ein Gefühl von Zuhause und vielleicht sogar Erinnerungen an den Sommer. Fruchtaufstrich ist einfach nicht wegzudenken - doch vielleicht können wir diese Tradition stattdessen überdenken?


Denn eine Sache stört hier gewaltig: Die Verpackung. Denn das beliebte Glas ist gar nicht so umweltfreundlich wie bisher angenommen und schon gar nicht praktisch!

Alleine bei der Herstellung von Gläsern wird enorm viel Energie in Form von Hitze verbraucht - dies ist nur "grün", wenn das Glasbehältnis auch einige Zeit in Benutzung bleibt und nicht direkt in den Müll kommt. Hinzukommt noch der Rohstoff: Glasprodukte werden aus Sand hergestellt, der uns genau wie Öl, nicht unendlich zur Verfügung steht und so gesehen nicht sehr nachhaltig ist - und das betrifft erstmal nur die Produktion! Weiter geht es mit der Reinigung und dem Transport, auch hier entsteht ein enormer Energieaufwand - da Gläser schwerer sind als Plastik und Aluminium, ist auch hier mehr Energie nötig. Selbst das nachhaltig wirkende Pfandsystem für so manches Joghurt-Glas, hat seine Tücken: Denn der Behälter muss natürlich gereinigt werden und das kostet Wasser. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Qualität des Inhalts, aufgrund der Lichtdurchlässigkeit, sind Vitamine und Co. bei handelsüblicher Lagerung nicht optimal geschützt und es kommt schnell zu Schimmel. Was passiert mit den Glasbehältern die dann doch nicht aufbewahrt und wiederverwertet werden? Im Falle von Einweggläsern bleibt hier nur der Ofen - hier wird der Behälter unter hohem Temperaturaufwand eingeschmolzen und neu verarbeitet. Doch nicht so grün wie gedacht, oder?



Zeit für Neues - Marmelade aus der Tube!



Trotz Nachhaltigkeit musst du aber nicht auf deinen Lieblingsaufstrich verzichten - umdenken ist angesagt, denn unser Frühstück sollte natürlich nicht die (Um)welt kosten. Um das zu ermöglichen haben wir uns etwas ausgedacht, das nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt ist. Nachhaltigkeit muss nicht gleich Verzicht bedeuten - denn wer will schon auf seinen Lieblingsaufstrich verzichten? Wieso nicht einfach etwas austauschen und verbessern! Hier kommt Aluminium ins Spiel - ein wahrscheinlich häufig übersehenes Material und ein guter Schritt zu nachhaltigerem Konsum. Ob Marmelade, Konfitüre oder Gelee - wieso nicht aus der Aluminium-Tube statt aus dem nicht so nachhaltigen Marmeladenglas? Überraschenderweise, ist die Alu-Tube tatsächlich nachhaltiger und kommt nicht nur besser weg, was die CO2 Emissionen angeht!

Bei Herstellung und Recycling sämtlicher Aluminium-Produkte kann so einiges an Energie gespart werden, da die Aufbereitung und Wiederverarbeitung hier nur 5% des Energieaufwands benötigt, welches für die Herstellung komplett neuen Aluminiums nötig wäre.

Unsere Tuben bestehen aus zu 100% recyceltem Aluminium, sind leicht und lichtundurchlässig, damit die Vitamine auch bei Dir ankommen! Noch dazu, sind unsere Tuben unbegrenzt recycelbar - ist der Aufstrich aufgebraucht, kannst du die leere Tube einfach und ohne schlechtes Gewissen in den gelben Sack werfen. Beim Recycling wird Aluminium ganz einfach zur Seite genommen und somit anders verarbeitet als Plastik und Glas.

Wo wir schon beim Thema "gut fühlen" sind: Marmetube enthält außerdem noch weniger Zucker als so manch herkömmliches Produkt. Unser Standardsorten enthlten satte 66% Frucht und wir verzichten ganz auf störende Zusätze, wie Farbstoffe, Konzentrate oder Sirup für ein wirklich fruchtiges Erlebnis.


Auf Vielfalt im Geschmack darf natürlich auch nicht verzichtet werden! Wir bieten eine Auswahl, die fruchtiger nicht sein könnte. Von Kombinationen wie Erdbeere Rhabarber, bis hin zu Klassikern, wie der beliebten Pfirsich Marmelade gibt es deinen Lieblingsaufstrich im praktischen Tubenformat - gutes Gewissen inklusive! Auch um Schimmel und Co. musst du dir ab jetzt keine Gedanken mehr machen, mit der Alu-Tube bleibt der Aufstrich länger frisch und schmeckt auch noch nach einiger Zeit wie frisch geöffnet. Nie wieder Scherben und auch das Dilemma, das Glas nicht öffnen zu können, wird dir in Zukunft erspart bleiben! Picknick im Freien oder Pausenbrot auf der Arbeit? Kein Problem, einfacher zu transportieren geht es nicht - dazu kommt noch die Leichtigkeit der Verpackung, die sich nicht nur im Einkaufsbeutel, sondern auch in der Öko-Bilanz beim Transport vom Hersteller bemerkbar macht!

Besonders praktisch: Unappetitliche Butterreste in der Marmelade, gehören ab jetzt ebenfalls der Vergangenheit an - präzise dosieren - ganz ohne Messer - geht kinderleicht und nur mit der Tube!


Marmetube findest du natürlich nicht nur im Supermarktregal - du kannst Dir in unserem Online Shop den Aufstrich natürlich auch ganz bequem aussuchen und nach Hause liefern lassen. Probiere alle Sorten nach Lust und Laune aus und überzeuge dich selbst! Vielleicht kennst du ja auch eine/n Marmeladenliebhaber/in, der sich über unsere Geschenkbox freuen würde? Komme auf den Geschmack und werde Teil einer neuen Tradition - mit Marmetube! Nicht nur eine Innovation für dich - sondern auch für unsere Umwelt!

Kontakt

Marmetube GmbH

Nordkanalstraße 52

20097 Hamburg

 

Fon 040 257 671 570

Fax 040 356 767 80

info@marmetube.de

Informationen​

FAQs

Jobs

Presse

English

  • Marmetube Facebook
  • Marmetube Instagram

Rechtliches​

Impressum

Datenschutz

AGB

  • Marmetube Pinterest
  • Marmetube YouTube